✨ Manchmal muss man am Ende stehen, um den Anfang zu sehen ✨

Liebe Freunde, Kunden und Weggefährten

 

Innerhalb einiger Monate hat sich mein Leben um beinahe 180 Grad verändert und ich gehe zusammen mit meinen drei Hunden einen eigenen Weg, von welchem wir noch nicht wissen wo er uns hin führt.

 

Wie ihr vielleicht in den letzten Wochen mitbekommen habt, habe ich versucht hier an meinem neuen Wohnort in Schwarzenbach bei Huttwil eine Bewilligung zur Führung einer kleinen, familiären Hundepension zu erhalten. Obwohl mir alle Nachbarn eine schriftliche Einwilligung dazu gegeben haben, hat die Gemeinde Huttwil mein Gesuch nicht bewilligt, da das Haus in der Wohnzone liegt und das Grundstück an einen Bach grenzt.

 

Da mich die Hundebetreuung die letzten Jahre sehr isoliert hat, mich die letzten Monate der Trennung und auch der neue Job sehr viel Kraft kostet und mir meine Anwältin wenig Hoffnungen gemacht hat, habe ich mich entschlossen, keinen weiteren aussichtslosen Kampf gegen diesen Entscheid einzugehen und akzeptiere diese Tatsache mit dem Wissen, dass das Leben es bis jetzt immer gut gemeint hat mit mir und bestimmt etwas Anderes und Grossartiges mit mir vor hat.

 

Es war eine tolle, sehr bereichernde und lehrreiche Zeit mit euren Hunden zusammen zu leben und unterwegs zu sein. Ueber die letzten 10 Jahre haben mir rund 250 Hunde der verschiedensten Rassen, Charakteren, Alters, Ursprungs und Biographien zu einem grossen Wissen und zu unwiderruflichen Erfahrungen verholfen. Dies und auch die wunderschönen und glücklichen Momente und Erlebnisse mit euren Hunden und mit euch kann mir niemand mehr nehmen und diese werden mich auf meinem künftigen Lebensweg stets begleiten.

 

Eure Hunde werden immer einen Platz in meinem Herzen haben.

 

So kommt es, dass ich mich hiermit wohl als eure Hundebetreuerin von euch verabschiede, jedoch nicht als Freundin, Weggefährtin und treuste Freundin eurer Hunde.

 

Durch mein Loslassenkönnen und das Vertrauen in meine Zukunft ebnet sich wiederum ein Weg, welcher sich für mich herausfordernd aber spannend zeigt. Wer mich gut kennt, weiss, dass ich nach jeder Krise wieder aufstehe, Pläne schmiede und Ideen für meine Zukunft entwickle. Ein paar Ideen reifen bereits und ich will euch bereits eines verraten – es wird sich ganz bestimmt wieder um Hunde und Menschen drehen. Ob es realisierbar ist, steht noch in den Sternen.

 

Mein Herzensprojekt, der Begegnungsort für Menschen & Hunde Wolke7.dog auf der Schonegg bei Sumiswald bleibt unverändert und es werden nach wie vor Hunde-Freiläufe, Workshops und Seminare angeboten und die ganze Infrastruktur für Anlässe vermietet. Auch werde ich euch weiterhin als Coach zur Verfügung stehen und euch beim Zusammenleben und bei Problemen mit eurem Hund gerne unterstützen.

 

Gerne stehe ich für weitere Auskünfte zur Verfügung und danke euch von Herzen für die Treue über all die Jahre, das Vertrauen, die Wertschätzung meiner Arbeit mit euren Hunden, die Unterstützung meiner Projekte und für euer Verständnis. Es war mir stets eine grosse Freude und ich werde diese schöne Zeit für immer in meinem Herzen tragen.

 

 

Nun wünsche ich euch allen viel Freude mit euren Hunden, denn sie sind einfach toll!

Herzlichst,

 

Ursula